KERTOS – Datenschutz und Compliance kann auch einfach sein

Was passiert, wenn ein frustrierter Rechtsanwalt und zwei erfahrene IT-Gründer aufeinandertreffen? Im Fall von Kertos eine echte Erfolgsgeschichte in Sachen Datenschutz.

Die erste vollautomatisierte Datenschutzplattform

Was passiert, wenn ein frustrierter Rechtsanwalt und zwei erfahrene IT-Gründer aufeinandertreffen? Im Fall von Kertos eine echte Erfolgsgeschichte in Sachen Datenschutz.

Wir haben Johannes Hussak, einen der drei Gründer von Kertos, im Kertos-Büro mitten in München getroffen. Zentrale und dennoch ruhige Hinterhoflage, Pflanzen über Pflanzen in den Arbeitsräumen und jede Menge Bilder von tollen Teammomenten und natürlich überall Schreibtische mit gut gelaunten Teammitgliedern. Da fühlt man sich sofort wohl. Um euch die Geschichte von Kertos zu erzählen, wollten wir wissen: Wie kam es zu der Idee, zur Gründung und worauf ist Johannes am meisten stolz.


Das Problem: Datenschutz ist ein operativer Alptraum

Personenbezogene Daten sind überall, die IT-Landschaften sind komplex und die Datenschutzprozesse sind improvisiert. Unternehmen stehen vor enormen Herausforderungen im Bereich des Datenschutzes, doch die Teams verfügen über keine geeigneten Werkzeuge, um diese Anforderungen zu erfüllen. Kein Wunder, dass dutzende von Mitarbeiter:innen und zahllose Stunden nötig sind, um eine so einfache Frage zu beantworten wie: “Könnten Sie bitte meine Daten löschen?”.


Die Lösung: Ein no-code SaaS-Start-up

Kertos verbindet die gesamte IT-Infrastruktur eines Unternehmens, um persönliche Daten zu verwalten und Datenschutzprozesse vollständig zu automatisieren. Durch

  • die Ausführung von Workflows,
  • die Bearbeitung von Anfragen der betroffenen Personen,
  • die In-App-Löschung
  • und die Erstellung eines selbstverwaltenden Verarbeitungsverzeichnisses

macht Kertos die manuelle Einhaltung der Datenschutzbestimmungen (GDPR) zu einer Sache der Vergangenheit. Das spart Unternehmen Zeit, Geld und Stress – damit sie sich auf ihr eigentliches Geschäft konzentrieren können.

“Mit Kertos eröffnen wir eine neue Kategorie von Datenschutzinstrumenten. Wir dokumentieren also keine Dinge, wir beraten nicht, sondern wir automatisieren wirklich den gesamten Prozess.”

Johannes Hussak, founder of KERTOS
Johannes Hussak
Co-Founder Kertos

Wie aus Frust ein erfolgreiches Start-up entsteht.

Sehen wir uns also an, wie es zu diesem Geschäftsmodell kam. Denn neben einem zu lösenden Problem, braucht es auch Personen, die sich diesem annehmen. Bei Kertos lief das folgendermaßen ab:

Kilian ist promovierter Anwalt und war fast 10 Jahre in verschiedenen Scale-ups (z.B. Home24, TIER Mobility, Gorillas) für den operativen Datenschutz verantwortlich. Er war Haupt-Leidtragender von manuellen, improvisierten Prozessen und gleichzeitig steigenden regulatorischen Anforderungen im Bereich des Datenschutzes.

Alex und Johannes haben eine langjährige gemeinsame Research & Development Vergangenheit, in welcher sie dutzende Produkte für Großkonzerne und Mittelständler entwickelt haben. Zum Zeitpunkt des Kennenlernens, leiteten Johannes und Alex eine Softwareentwicklungsagentur mit Fokus auf datengetriebener Innovation.

Durch gemeinsame Bekannte haben sich die drei dann Mitte 2021 kennengelernt. Die Frustration von Kilian war groß, die Neugier, eine Lösung für das Datenschutzproblem in Unternehmen zu finden, bei Johannes und Alex noch größer. Schnell war klar, dass die Kombination aus starkem Know-How in den Bereichen Domain (Kilian), Product (Johannes) und Tech (Alex) eine ideale Mischung für diese große Challenge ist. Drei Monate später fragten Johannes und Alex dann ihr bestehendes Team der Agentur (7-8 Personen), ob Sie bei Kertos einsteigen möchten. Alle hatten Lust. Die Agentur wurde geschlossen, Kertos geboren und noch heute sind alle im Unternehmen. Mittlerweile sind es insgesamt über 20 Personen, die sich von Tech- bis HR- und Marketing-Domain um zufriedene Kund:innen und ein erfolgreiches Unternehmen kümmern.


Teamwork makes the dream work

Das Kertos-Team hat es geschafft, seit seiner Gründung Anfang 2022 in der ersten Seed-Runde eine Million Euro und 10 Monate später weitere vier Millionen Euro zu raisen. Sie verwalten aktuell hunderttausende Datenpunkte, um Datenschutzprozesse in Unternehmen compliant und skalierbar zu machen.

Johannes ist wahnsinnig stolz auf sein Team und dessen Leistungen. Das merkt man sehr, vor allem wenn er mit einem Strahlen im Gesicht von seinem ganz persönlichen Highlight, den täglichen Team-Lunch-Meetings berichtet. Aber was Johannes neben diesen tollen Errungenschaften und neben dem grandiosen Team auch besonders im Kopf geblieben ist, war ein Satz von einem der Investoren, der während des Due Diligence Prozesses mit Kunden von Kertos gesprochen hatte. Er fragte Johannes, ob er sich im Klaren darüber sei, dass sie keine Kunden, sondern Fans haben. Ein besseres Lob kann man sich kaum wünschen.



Du willst tiefer in die Gründungsgeschichte einsteigen?

In unserem bald erscheinenden Interview mit Johannes erfährst du noch mehr Insights zu Kertos und zu Stolpersteinen auf der Reise zum eigenen Start-up. Folge uns und verpasse keine neuen Blogposts.

Success Stories

Was könnte mehr motivieren als Erfolgsgeschichten von Start-ups?
Lass dich von diesen Erfahrungen inspirieren und gestalte deinen eigenen Weg als Unternehmer:in!

Einfache Sprache auf Knopfdruck! Machen Sie jeden komplizierten Text,
einschließlich juristischer Inhalte, mit dem KI-basierten Tool von SUMM mit einem Klick zugänglich und verständlich.

Read more

Mit Kertos lassen sich Datenschutzbestimmungen mühelos einhalten. Keine Kopfschmerzen, keine Unsicherheiten und kein Risiko mehr. Noch nie war es so einfach, gesetzliche Anforderungen zu erfüllen und Datenschutzvorgänge zu automatisieren.

Read more

Die Certivity RegTech Softwarelösung macht das Compliancemanagement in der Automobilindustrie intelligenter, transparenter, effizienter und wesentlich kostengünstiger.

Read more